Rückenwind e.V. Bernburg

Ideen beflügeln

Kita Nesthäkchen | Kita Sonnenkäfer

Hallo das sind wir!
Wo kann man uns finden?
Kontakt
Wie sieht es bei uns aus?
Unser Bild vom Kind
Natur und Nachhaltigkeit
Unsere Lernwerkstatt

 

Hallo das sind wir!

55 Kinder im Alter von acht Wochen bis zum Schuleintritt.
Viel Spaß haben die Kinder täglich mit ihren neun pädagogischen Fachkräften und eine Kinderpflegerin.
Zum Team gehören eine Leiterin, Frau Marlies Block und die stellvertretende Leiterin, Frau Marika Jankowiak.
Eine Heilpädagogin und eine Ergotherapeutin ermöglichen es, dass Kinder mit pädagogischem Mehrbedarf aufgrund von Entwicklungsverzögerungen, Entwicklungsstörungen oder einer Behinderung in unserer Kindereinrichtung betreut werden können.

Die Arbeit der pädagogischen Fachkräfte in offenen Gruppen in unserer Kita

Die Gruppenräume im Kindergarten, sowie im Kinderkrippenbereich sind über eine bestimmte Zeit des Tages geöffnet. Die Kinder nutzen dann nach Wunsch die Räume auf der gesamten Etage.
Die Erzieherinnen übernehmen während dieser Zeit die Gesamtverantwortung für alle Kinder.

  • Nur für eine bestimmte Zeit des Tages feste Gruppenstruktur (Gesprächskreis, Geburtstagsfeiern)
  • Die Gruppen- / und Nebenräume sind ansprechende Funktionsräume
  • Individuelles Eingehen auf die Kinder bei verschiedenen Aktivitäten unter Berücksichtigung des Alters und Entwicklungsstand
  • Selbstbildung durch Lernen der Kinder voneinander vor allem im Spiel – gruppenübergreifend - in allen Räumen auf der Etage

 

Wo kann man uns finden?

KitaNH2017Unsere Kindertagesstätte befindet sich am Rand der Innenstadt etwa
zehn „ Kinder- Geh- Minuten“ entfernt, von der Saale mit ihren Auenwäldern, mitten im Grünen.
Erbaut wurde sie als Familienvilla. Seit Anfang 1950 wurde sie als Kindergarten genutzt.
Am 1. August 1998 ging sie in Trägerschaft des Rückenwind e. V. Bernburg über.
Umbauarbeiten ermöglichten es, aus dem Kindergarten eine Kindertagesstätte entstehen zu lassen.

 

Kontakt

Leiterin Marlies Block
Telefon: 03471 623470
Fax: 03471 351716

Anschrift
Kindertagesstätte "Nesthäkchen"
Dr. - John - Rittmeister - Straße 4a
06406 Bernburg

Betreuungszeit
6.00 - 17.00 Uhr, bei beruflicher Notwendigkeit ab 5.30 Uhr 

 

 

Wie sieht es bei uns aus?

Zum Kita- Gebäude gehören ein großer Hof von ca 200m² und ein großer, naturbelassener Spielplatz mit Gartenfläche von ca. 1200m².
Unterteilt ist unser Haus in vier Geschosse. Im Untergeschoss befindet sich neben dem Hausmeisterbereich eine Kinderwerkstatt und ein Märchen- und Entspannungsraum.
Im ersten Obergeschoss ist die Kinderkrippe mit zwei Gruppenräumen und einem Schlafraum untergebracht.
Im zweiten Obergeschoss befindet sich der Kindergartenbereich, untergliedert in drei Funktionsräume

Auf unserem großen naturbelassenen Spielplatz haben die Kinder die Möglichkeit ihren großen Bewegungsdrang an Spielgeräten, und verschiedenen anderen Materialien aus der Natur, wie Außenwerkstatt, Sandkastenbaustelle, Kletterbäume und Seile, auszuleben.
Schattenspendende, große Laubbäume, lassen es auch in den heißen Sommertagen zu, fast den gesamten Tagesablauf an frischer Luft zu verbringen.
Er bietet den Kindern ebenso vielfältige Möglichkeiten sich in allen Bildungsbereichen Kompetenzen anzueignen. So können die Kinder in der Außenwerkstatt Naturmaterialien mit Werkzeug und Zubehör bearbeiten.
Auf unserer Sandkastenbaustelle befinden sich neben Sandspielzeug auch Alltagsgegenstände, wie Holzpaletten, Holzblöcke diverse Rohre und ein Flaschenzug. Sie geben den Kindern viele Anregungen konstruktiv und kreativ tätig zu sein.

An unserer Matschanlage können die Kinder in der warmen Jahreszeit mit Wasser forschen und auch die Gartenbeete, die die Kinder selber bepflanzen bewässern.

Obstbäume und Sträucher, Nistkästen für Vögel und ein Käferstamm lassen unsere Kinder die Natur erleben, begreifen, beobachten und Schlussfolgerungen ziehen.
Wir nehmen uns deshalb viel Zeit im Tagesablauf, um mit den Kindern diese schöne Außenfläche zu nutzen.

 

 

Unser Bild vom Kind!

Jedes Kind hat das Recht auf Bildung, Liebe und Anerkennung.
Das Kind ist von Geburt an, ein vollwertiger Mensch. Es hat seine persönliche Art zu sehen, zu fühlen und sich zu äußern.
Es drückt sich auf vielfältige Art aus, über Mimik, Gestik, Spiele, künstlerische Werke.
Jedes Kind ist einzigartig, die Entwicklung vollzieht sich unterschiedlich und ist geprägt durch viele Faktoren, wie Familienverhältnisse, soziales Umfeld, Kultur und Geschlecht.

Es hat das Recht auf sein eigenes Entwicklungstempo.

Das Kind ist aktiver Konstrukteur seines Wissens, es ist motiviert, kreativ, konzentriert und ausdauernd, wenn es selbst handeln und denken darf. Es lernt gerne und nachhaltig, wenn es selber Erfahrungen machen darf.

Es ist Forscher, Entdecker und Künstler, es ist eigenaktiv, alleine, mit anderen Kindern oder mit Erwachsenen. Es eignet sich dabei Wissen an. Ausgangspunkt für die Aneignung von Wissen (Bildungsprozesse) ist vor allem das Spiel und sind Ressourcen, die es durch biografische Erfahrungen mitbringt. Kinder brauchen eine bewusst gestaltete Umgebung und zugewandte Erwachsene, die ihnen vielfältige Möglichkeiten und Anreize zur Selbstentfaltung, altersgemäße Entscheidungsfreiheit und Mitspracherecht entsprechend der Entwicklung bieten

 

e1 e2

 

 - Unsere Kinder lernen spielend fürs Leben –

Altersübergreifende Gruppen sind gute Voraussetzungen für das Lernen voneinander und miteinander.

Spielen gehört unabdingbar zum Menschsein. Im Krippen- / und Kindergartenbereich wählen unsere Kinder ihr Spiel frei. Wir räumen ihnen dazu viel Zeit und Raum ein. Spielzeug und andere Materialien, die unsere Kinder zu Phantasie, Kreativität, zum Konstruieren, Forschen und Entdecken anregen, stehen für alle Kinder gut erreichbar, gut sichtbar zur Verfügung. Die pädagogischen Fachkräfte erkennen durch Beobachten der Kinder im Spiel, welche Materialien die Kinder für neue Bildungsprozesse benötigen.

  • Unsere Kinder wählen ihre Tätigkeit, das Spielmaterial und ihre Spielpartner frei aus
  • Sie entscheiden selbst, ob sie alleine, zu zweit oder in Kleingruppen spielen
  • Sie wählen den Spielort und die Spieldauer selbst
  • Sie können andere Kinder beobachten und können sich dabei zurückziehen
  • Sie können in der Spielzeit an kleinen Arbeiten (malen, basteln, gestalten, experimentieren u.a.) freiwillig teilnehmen
  • Sie können im Außenbereich klettern, hangeln, toben, entdecken, erforschen und konstruieren
  • Sie bearbeiten in der Außenwerkstatt Naturmaterial

 

e3 e4 e5

 

 

Natur und Nachhaltigkeit

Erste Erfahrungen, die unsere Kinder zur Wertschätzung und zur Erhaltung der Natur und der Umwelt machen, sollen Grundstein für eine gesunde und umweltbewusste Lebenseinstellung jetzt und in ihrem späteren Leben sein.

Natur:

  • Bewirtschaften eines Kinderbeetes und verarbeiten der Ernte
  • Naturnahe Projekte
  • Forschen in der Natur
  • Nutzung des Auenwaldes

Nachhaltigkeit:

  • Sinnvoll und sorgsam mit Ressourcen umgehen
  • Verwenden von Alltagsgegenständen Papierresten im Kreativbereich
  • Vollverpflegung und dementsprechend wenig Verpackungsmaterialien
  • Nachhaltiges Spielzeug und Lerntabletts
  • Verarbeiten von Produktionsresten in der Kinderwerkstatt

 

Unsere Lernwerkstatt

Im Januar 2017 eröffneten unsere Kinder feierlich gemeinsam mit ihren Erzieherinnen eine Holz-/ und Kreativwerkstatt. Schrauben, sägen, hämmern, kleine Produkte aus Holz und Alltagsmaterialien selber herstellen.

 

g1 g2 g3

  

Wer Lust hat uns kennen zu lernen oder uns einmal besuchen möchte, der ist immer herzlich eingeladen!